×

Die Top E-Bike Testsieger: Entdecken Sie die besten E-Bikes

E-Bikes haben in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt und sind mittlerweile fester Bestandteil des Straßenverkehrs geworden. Kein Wunder, denn die elektronischen Fahrräder bieten zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Fahrrädern: Sie sind umweltfreundlicher, erleichtern das Fahren in hügeligem Gelände und ermöglichen längere Strecken ohne große Anstrengung.

Doch bei der großen Auswahl an E-Bikes auf dem Markt kann es schwer sein, das passende Modell zu finden. Der E-Bike-Markt bietet eine beeindruckende Vielfalt und zeigt eine rasante Entwicklung, mit verschiedenen Antriebstypen wie Front-, Mittel- oder Heckmotor sowie unterschiedlichen Akkuplatzierungen. Deshalb haben wir für Sie die besten E-Bikes getestet und stellen Ihnen hier die Top E-Bike Testsieger vor.

Warum ein E-Bike?

Bevor wir zu den Testsiegern kommen, werfen wir einen Blick auf die Gründe, warum immer mehr Menschen auf E-Bikes umsteigen. Wie bereits erwähnt, bieten sie zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Fahrrädern. Hier sind einige davon:

  • Umweltfreundlichkeit: E-Bikes sind im Vergleich zu Autos oder Motorrädern eine viel umweltfreundlichere Wahl. Sie verursachen keine schädlichen Abgase und tragen somit zum Klimaschutz bei.


  • Leichteres Fahren: Mit einem Elektromotor unterstützt ein E-Bike den Fahrer beim Treten, wodurch das Fahren auch in hügeligem Gelände oder bei Gegenwind weniger anstrengend wird.


  • Längere Strecken: Durch die Unterstützung des Motors können längere Strecken zurückgelegt werden, ohne dass der Fahrer völlig erschöpft ankommt. Das macht E-Bikes zu einer attraktiven Alternative für Pendler oder Tourenfahrer.


  • Akku-Kapazität: Die Akku-Kapazität spielt eine entscheidende Rolle für die Reichweite und Leistung eines E-Bikes. Ein größerer Akku ermöglicht längere Fahrten und verbessert die Gesamtleistung des Fahrrads. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die lange Strecken zurücklegen oder in hügeligem Gelände fahren möchten.


  • Gesundheitliche Vorteile: Auch wenn man mit einem E-Bike nicht so viel körperliche Anstrengung hat wie mit einem herkömmlichen Fahrrad, ist man dennoch an der frischen Luft und in Bewegung. Das ist gut für die Gesundheit und kann zu einem aktiveren Lebensstil beitragen.



Worauf sollte man beim Kauf achten?

Bevor man sich ein E-Bike zulegt, gibt es einige wichtige Faktoren zu bedenken. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Modells helfen können:

  • Elektromotor: Die Leistung des Motors sollte zum gewünschten Einsatzzweck passen. Für den Stadtverkehr reicht meist ein Motor mit 250 Watt aus, während für längere Touren oder bergiges Terrain eher Modelle mit 500 Watt empfohlen werden.


E-Bikes im Test zeigen, dass verschiedene Modelle unterschiedliche Vorzüge und Leistungen bieten, was bei der Auswahl hilfreich sein kann. Auch die Art des Motors (Mittelmotor oder Nabenmotor) kann einen Unterschied in der Fahrweise machen.

  • Batterie: Die Kapazität der Batterie bestimmt die Reichweite des E-Bikes. Je größer die Kapazität, desto weiter kann man mit einer Ladung fahren. Achten Sie auch auf die Ladezeit und ob eine Schnellladefunktion vorhanden ist.


  • Fahrradtyp: E-Bikes gibt es in verschiedenen Ausführungen wie z.B. Citybikes, Trekkingbikes oder Mountainbikes. Überlegen Sie sich, für welchen Zweck Sie das E-Bike hauptsächlich nutzen möchten und wählen Sie entsprechend die passende Art aus.


  • Rahmen und Federung: Der Rahmen sollte stabil und gut verarbeitet sein, um das höhere Gewicht des E-Bikes tragen zu können. Auch eine gute Federung ist wichtig, um Fahrkomfort und Kontrolle bei unebenem Gelände zu gewährleisten.


  • Bremsen: Da E-Bikes durch den Motor eine höhere Geschwindigkeit erreichen können, sind gute Bremsen von großer Bedeutung. Hydraulische Scheibenbremsen gelten als besonders effektiv und langlebig.


  • Ausstattung: Achten Sie auf eine robuste Schaltung für ein angenehmes Fahrgefühl sowie auf Lichtanlage, Gepäckträger und eventuell eine Möglichkeit zur Befestigung von Fahrradtaschen.


  • Probefahrt: Bevor Sie sich für ein E-Bike entscheiden, machen Sie unbedingt eine Probefahrt. So können Sie die verschiedenen Modelle ausprobieren und herausfinden, welches am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.


  • Preis: E-Bikes sind in der Regel teurer als herkömmliche Fahrräder. Achten Sie daher auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und vergleichen Sie verschiedene Angebote.


Zusätzlich zu diesen Faktoren gibt es noch einige weitere Aspekte, die bei der Auswahl eines E-Bikes eine Rolle spielen können. Dazu gehören beispielsweise die Größe des Rahmens, die Art der Reifen oder auch das Design des E-Bikes.

Auch nach dem Kauf gibt es einige Dinge zu beachten, um möglichst lange Freude an seinem E-Bike zu haben. Regelmäßige Wartung und Pflege sind wichtig, um Verschleiß vorzubeugen und die Sicherheit beim Fahren zu gewährleisten.

Außerdem sollten Sie sich mit den gesetzlichen Regelungen für E-Bikes vertraut machen, insbesondere in Bezug auf Geschwindigkeitsbegrenzungen und Versicherungsfragen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Akkulaufzeit und -leistung. Achten Sie darauf, dass der Akku Ihres E-Bikes den Anforderungen Ihrer Fahrten entspricht und über ausreichend Kapazität verfügt. Auch die Möglichkeit des Aufladens unterwegs kann ein wichtiges Kriterium sein, insbesondere bei längeren Touren oder im Alltagseinsatz.


Preisvergleich: Was muss ein gutes E-Bike kosten?

Ein hochwertiges E-Bike kostet mindestens 2.000 Euro. Der Testsieger der Stiftung Warentest, das KTM Macina Tour 510, liegt bei etwa 3.000 Euro und bietet eine hervorragende Leistung sowie hohe Zuverlässigkeit.

Andere Hersteller wie Stevens, Pegasus und Raleigh bieten vergleichbare Modelle für rund 2.000 Euro an, die ebenfalls mit solider Verarbeitungsqualität und guten Fahreigenschaften punkten. Diese E-Bikes sind ideal für Pendler und Freizeitfahrer, die Wert auf Komfort und Effizienz legen.

Front-, Mittel- oder Heckmotor: Welcher Antriebstyp ist der beste?

Der Hecknabenmotor gilt als der effizienteste Antriebstyp, da er die Kraft direkt auf das hintere Laufrad überträgt und somit Energieverluste minimiert. Diese Art von Motor bietet zudem eine ruhigere Fahrt und eine bessere Gewichtsverteilung, was die Gesamtstabilität des Fahrrads erhöht.

Mittelbau-Antriebe bieten eine solide Leistung und eine gute Balance, verursachen jedoch einen höheren Verschleiß an Kette und Ritzeln, da sie die gesamte Kraftübertragung über diese Komponenten abwickeln. Zudem ermöglichen sie eine bessere Manövrierfähigkeit und eine gleichmäßigere Gewichtsverteilung, was besonders bei Bergfahrten von Vorteil ist.

Frontmotoren hingegen sind weniger effizient, da sie die Kraft auf das vordere Laufrad übertragen und auf rutschigen Untergründen ein erhöhtes Risiko für plötzliches Durchdrehen bergen. Diese Motoren sind jedoch einfacher zu installieren und bieten eine kostengünstigere Option für Einsteiger.

E-Bike-Trends und Highlights 2024

Wir präsentieren die E-Bike-Trends und Highlights 2024, die uns im Test aufgefallen sind. E-Bikes sind schon längst mehr als nur eine Alternative zum herkömmlichen Fahrrad.

Sie bieten Fahrspaß und Komfort, ermöglichen längere Strecken ohne große Anstrengung und sind auch im Alltag praktisch einsetzbar.

Entdecken Sie, welches E-Bike als Testsieger hervorgeht und warum es sich lohnt, auf diese Modelle zu setzen. Erfahren Sie außerdem, welche innovativen Technologien und Designs die Hersteller für das Jahr 2024 bereithalten.


Die besten E-Bikes

E-Citybikes

BULLS – Streetliner Evo: Ein gutes E-Bike für die Stadt. Dank des Mittelmotors ist das E-Bike sehr ausgewogen und bietet eine angenehme Fahrstabilität. Die Schaltung ist gut abgestimmt und die Scheibenbremsen sorgen für eine zuverlässige Bremsleistung.

CANYON – Precede:ON AL 5: Ein preisgünstiges E-Citybike mit einem leistungsstarken Heckmotor. Das Design ist schlicht und elegant, die Ausstattung solide und zuverlässig.

SPECIALIZED – Turbo Vado SL: Das besondere an diesem Citybike ist sein geringes Gewicht von nur 16 kg. Der integrierte Motor fällt optisch kaum auf und liefert dennoch genügend Unterstützung. Mit dem Turbo-Modus kann man schnell durch die Stadt düsen, aber auch im Eco-Modus lässt sich das E-Bike leicht fahren.

E-Mountainbikes

HAIBIKE – XDURO AllMtn 5.0: Dieses E-MTB ist ideal für anspruchsvolle Touren im Gelände. Der leistungsstarke Motor und die hochwertigen Komponenten machen das Rad zu einem echten Hingucker. Durch die breiten Reifen hat man auch auf unebenen Untergründen optimalen Grip.

CUBE – Stereo Hybrid 160 Action Team: Für Downhill-Fans ist dieses E-MTB genau das Richtige. Mit dem kraftvollen Bosch Performance CX Motor kann man steile Anstiege problemlos bewältigen, während die Fox Federgabel und der Dämpfer für eine optimale Federung sorgen.

SANTA CRUZ – Heckler CC X01: Wer auf der Suche nach einem High-End E-MTB ist, wird hier fündig. Das Design ist sportlich und modern, die Ausstattung hochwertig und leistungsstark. Mit dem starken Shimano Steps Motor kann man auch anspruchsvolle Trails mühelos meistern. Diese Art von E-MTBs wird oft als SUV-Bikes bezeichnet, da sie breite Reifen und starke Motoren kombinieren, um sowohl auf Asphalt als auch auf grobem Gelände hervorragende Leistung zu bieten.

E-Kompatbikes

BROMPTON – Electric P-Line: Das Brompton ist bekannt für seine kompakte Faltfunktion und die hervorragende Verarbeitung. Mit dem integrierten Motor wird das Rad noch praktischer und eignet sich perfekt für den Stadtverkehr.

TREK – Verve+ 3 Lowstep: Ein E-Kompatbike mit tiefem Einstieg, ideal für alle, die Schwierigkeiten beim Auf- und Absteigen haben. Der Bosch Active Line Plus Motor sorgt für eine angenehme Unterstützung und das schicke Design macht das Rad zu einem echten Hingucker.

I:SY – Skyfly E5 ZR F: Das I:SY ist besonders komfortabel dank der tiefen Sitzposition und der breiten Reifen. Der Bosch Performance CX Motor bietet kraftvolle Unterstützung, auch auf längeren Strecken.

E-Cargobikes

CAGO – FS200 Life Familiy: Das Cago ist perfekt für Familien geeignet, da es eine hohe Zuladung von bis zu 200kg hat. Der Bosch Cargo Line Motor sorgt auch mit schwerer Beladung für ausreichend Power.

RADKUTSCHE – Lastenrad Classic: Ein klassisches E-Cargobike im Retro-Design. Die stabile Konstruktion und die ausgeklügelte Antriebstechnik machen das Rad ideal für den Transport von Kindern oder Einkäufen. Der Bafang Max Drive Motor sorgt für einen starken Vortrieb.

HNF NICOLAI – CD2 Family Comfort: Dieses E-Cargobike bietet viel Platz für Kinder, Einkäufe oder andere Lasten. Der starke Bosch Performance CX Motor und die hochwertige Ausstattung machen das Rad zum idealen Begleiter im Alltag.

E-Urbanbike

AMPLER – Curt Anyroad: Das Curt Anyroad ist ein echtes Allround-Talent, ob für den Weg zur Arbeit oder für ausgedehnte Touren am Wochenende. Der integrierte Motor sorgt für eine angenehme Unterstützung und dank des schlanken Designs wirkt das Rad sehr sportlich.

CUBE – Kathmandu Hybrid Pro: Dieses E-Urbanbike eignet sich perfekt für Pendler, da es mit einem Gepäckträger und Schutzblechen ausgestattet ist. Der Bosch Performance Line Antrieb bietet ausreichend Power und die Shimano Deore XT 11-Gang-Schaltung sorgt für präzise Gangwechsel.

AMPLER – Stellar: Das Stellar ist ein echter Hingucker mit seinem eleganten Design und dem integrierten Akku. Der Motor unterstützt bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h und dank des leichten Aluminiumrahmens eignet sich das Rad perfekt für den Alltag in der Stadt.

Trekking E-Bikes

BULLS – Cross Lite EVO 3: Dieses E-Bike ist optimal für längere Touren oder auch für den Weg zur Arbeit geeignet. Der leistungsstarke Bosch Performance CX Motor und die breiten Reifen bieten guten Grip auf jedem Untergrund.

HAIBIKE – SDURO Trekking 6.0: Das SDURO Trekking von HAIBIKE bietet Komfort und Leistung in einem Paket. Mit dem Yamaha PW-ST Motor und der Shimano Deore XT 11-Gang-Schaltung meisterst du jede Steigung mühelos.

BULLS – Lacuba EVO 11: Das Lacuba EVO 11 überzeugt mit seinem leistungsstarken Bosch Performance CX Motor und der breiten Shimano Deore XT 11-Gang-Schaltung. Der tiefe Einstieg und die bequeme Sitzposition machen das Rad auch für längere Touren perfekt geeignet.

Trekking-Pedelecs wie das Lacuba EVO 11 bieten eine Vielzahl von Modellen mit unterschiedlichen Merkmalen, die auf die Bedürfnisse der Fahrer abgestimmt sind. Sie sind ideal für längere Fahrten und bieten durch ihre leistungsstarken Motoren und komfortablen Designs eine hervorragende Performance.

E-Bike-Technologie

Von Bosch bis Brose: Die aktuellen E-Bike-Motoren im Vergleich

Der Motor ist das Herzstück eines jeden E-Bikes und sorgt für die Unterstützung beim Treten. Die bekanntesten und beliebtesten Antriebsanbieter auf dem Markt sind Bosch, Shimano, Brose und Yamaha.

Bosch: Der deutsche Hersteller bietet verschiedene Motoren an, darunter der Active Line Plus für City- und Touren-E-Bikes, der Performance Line CX für sportliche Mountainbikes sowie der Cargo Line für Lastenräder. Alle Modelle zeichnen sich durch ihre hohe Leistung, Zuverlässigkeit und Intelligenz aus. Sie passen sich automatisch an die Fahrsituation an und bieten eine natürliche Tretunterstützung.

Shimano: Der japanische Hersteller hat mit seinem Steps E-Bike-Motorenprogramm ebenfalls eine breite Auswahl an Modellen für verschiedene Einsatzzwecke. Besonders beliebt ist der Steps E8000 für sportliche Mountainbikes und der Steps E6100 für Alltags- und Tourenräder. Beide Motoren überzeugen durch ihre kompakte Bauweise, leise Laufgeräusche und hohe Effizienz.

Brose: Der deutsche Hersteller hat sich auf leistungsstarke Antriebe spezialisiert und bietet Modelle wie den Brose Drive S Mag oder den Brose Drive T an. Diese zeichnen sich durch ihre hohe Unterstützungskraft aus und sind besonders für anspruchsvolle Strecken geeignet.

Yamaha: Der japanische Hersteller ist vor allem für seine zuverlässigen Motoren bekannt, die in verschiedenen Modellen wie dem PW-X oder dem PW-SE zum Einsatz kommen. Sie bieten eine natürliche Tretunterstützung und eignen sich sowohl für den Stadtverkehr als auch für längere Touren.

Video: E-Bike-Akkus Unterschiede: Akkukapazität, Position & Reichweite

>

Akku-Technologie

Auch bei den Akkus gibt es große Unterschiede zwischen den Herstellern. Diese bestimmen nicht nur die Reichweite des E-Bikes, sondern auch das Gewicht und die Lebensdauer des Akkus. Hier ein Überblick über die verschiedenen Technologien:

Lithium-Ionen-Akkus: Diese sind der Standard in der E-Bike Branche und bieten eine gute Kombination aus Leistung, Gewicht und Lebensdauer. Sie sind langlebig und können mehrere hundert Ladezyklen erreichen.

Lithium-Polymer-Akkus: Diese Art von Akkus ist etwas leichter als Lithium-Ionen-Akkus, jedoch auch etwas teurer. Sie haben eine höhere Energiedichte und können somit bei gleichem Gewicht mehr Leistung liefern.

Nickel-Metallhydrid-Akkus: Diese werden seltener eingesetzt, da sie im Vergleich zu den anderen Technologien schwerer und weniger leistungsstark sind. Sie haben jedoch eine längere Lebensdauer und eignen sich daher besonders für E-Bikes mit häufigem Gebrauch.

Brennstoffzellen-Akkus: Diese Technologie steckt noch in den Anfängen der Entwicklung und wird bisher kaum genutzt. Sie bieten eine hohe Reichweite, sind jedoch sehr teuer und benötigen Wasserstoff als Brennstoff.

Insgesamt ist es wichtig, beim Kauf eines E-Bikes auf die Akku-Technologie zu achten und diese an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Für den täglichen Gebrauch in der Stadt reichen meistens Lithium-Ionen- oder -Polymer-Akkus aus, während für längere Touren oder anspruchsvolles Gelände eventuell ein Nickel-Metallhydrid-Akku die bessere Wahl sein kann.

Zudem sollte man auf die Kapazität des Akkus achten, da diese ebenfalls Einfluss auf die Reichweite hat. Eine größere Kapazität bedeutet jedoch auch ein höheres Gewicht des E-Bikes.

Fazit- der große E Bike Test

E-Bikes bieten eine umweltfreundliche und komfortable Alternative zum herkömmlichen Fahrrad oder Auto. Mit der richtigen Wahl des Akkus kann man die Leistung und Reichweite seines E-Bikes optimieren und so das Fahrerlebnis noch angenehmer gestalten.

Durch stetige Weiterentwicklung und Forschung werden in Zukunft vielleicht noch effizientere Akku-Technologien auf den Markt kommen, die die Nutzung von E-Bikes noch attraktiver machen.

In jedem Fall lohnt es sich jedoch, die verschiedenen Technologien zu vergleichen und sich für das passende Modell zu entscheiden.

So lässt sich ein E-Bike optimal in den Alltag integrieren und sorgt für umweltschonende Mobilität. Es ist auch wichtig, sich über die richtige Entsorgung von alten Akkus zu informieren, um eine nachhaltige Nutzung des E-Bikes sicherzustellen.

Insgesamt bietet die Akku-Technologie eine wichtige Grundlage für die Funktionalität und Leistungsfähigkeit von E-Bikes und wird auch in Zukunft maßgeblich dazu beitragen, dass diese Fahrzeuge immer beliebter werden.

Wir hoffen, dass Sie durch E Bike Tests der verschiedenen E Bike Hersteller ein paar Inspirationen für ein neues E-Bike finden. Wie wäre es z.B. mit einem starken Trekking E Bike oder praktischen City E Bikes

E-Bike-FAQ

Wie werden die Testsieger im Bereich E-Bikes ermittelt?

Die Testsieger im Bereich E-Bikes werden in der Regel von unabhängigen Testinstitutionen wie der Stiftung Warentest oder dem ADAC ermittelt. Diese führen regelmäßig umfangreiche Tests durch, bei denen verschiedene Modelle von E-Bikes auf Herz und Nieren geprüft werden.

Dabei werden neben Kriterien wie Preis-Leistungs-Verhältnis und Ausstattung auch Aspekte wie Fahreigenschaften, Sicherheit und Handhabung bewertet. Die Ergebnisse dieser Tests dienen als Orientierungshilfe für Verbraucherinnen und Verbraucher bei der Auswahl eines E-Bikes.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Testsieger nicht zwangsläufig auch für jeden individuell das beste E-Bike darstellen, da es je nach persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben unterschiedliche Modelle gibt.

Wo kann ich die Testsieger kaufen?

Die Testsieger im Bereich E-Bikes können sowohl direkt beim Hersteller als auch bei verschiedenen Händlern erworben werden. Oftmals bieten auch größere Fahrradgeschäfte oder Elektrofachmärkte die Möglichkeit, E-Bikes zu testen und zu kaufen.

Zusätzlich gibt es mittlerweile auch viele Online-Shops, die sich auf den Verkauf von E-Bikes spezialisiert haben und eine große Auswahl an Testsiegern anbieten. Bevor Sie ein E-Bike kaufen, ist es empfehlenswert, verschiedene Angebote zu vergleichen und gegebenenfalls persönlich auszuprobieren, um das für Sie passende Modell zu finden.

So können Sie sicherstellen, dass Sie nicht nur ein Testsiegermodell, sondern auch ein E-Bike haben, das Ihren individuellen Anforderungen entspricht. In jedem Fall ist es ratsam, sich vor dem Kauf ausführlich über die verschiedenen Modelle und ihre Eigenschaften zu informieren, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

Welches waren die Testsieger 2023 für E-Bikes?

Die Testsieger im Bereich E-Bikes für das Jahr 2023 waren unter anderem das "Trek Powerfly FS 5", das "Haibike SDURO FullSeven LT 7.0" und das "Cube Stereo Hybrid 140 TM".

Alle drei Modelle überzeugten in den verschiedenen Testkategorien und wurden von renommierten Fahrradmagazinen wie Stiftung Warentest oder ADAC als gute Wahl für Verbraucherinnen und Verbraucher empfohlen.

Sie vereinen eine hohe Leistungsfähigkeit, eine robuste Ausstattung und ein ansprechendes Design in sich und sind somit sowohl für Sportbegeisterte als auch Pendlerinnen und Pendler geeignet.

Wie haben sich die Testsiegermodelle in den verschiedenen Testkategorien geschlagen?

Die Testsiegermodelle für E-Bikes wurden in verschiedenen Kategorien wie Fahrverhalten, Ausstattung, Sicherheit und Komfort getestet.

Das "Trek Powerfly FS 5" überzeugte beispielsweise mit seinem agilen Fahrverhalten und einer hochwertigen Ausstattung, während das "Haibike SDURO FullSeven LT 7.0" vor allem durch seine erstklassige Sicherheit punktete.

Das "Cube Stereo Hybrid 140 TM" hingegen konnte besonders durch seinen hohen Komfort überzeugen. Insgesamt zeigten alle Testsiegermodelle eine sehr gute Performance in den einzelnen Kategorien und erhielten daher die Auszeichnung als beste E-Bikes für das Jahr 2023.

Interessante Magazin-Artikel:

Verreisen mit dem E-Bike

Verreisen mit dem E-Bike

Vor- und Nachteile des EBike

Vor- und Nachteile des EBike

E-Bike-Leasing

E-Bike-Leasing

Maßstäbe in Sachen Sicherheit

Maßstäbe in Sachen Sicherheit

Wir empfehlen folgende E-Bike Hersteller:

E-Bike Hersteller

E-Bike Hersteller

In unserer Datenbank finden Sie eine übersichtliche Auflistung namhafter E-Bike-Hersteller. Viel Spaß beim Stöbern!

Empfehlenswerte E-Bike Hersteller