E-Bikes von Haibike

Biken mit elektrischer Unterstützung ist für viele sportbegeisterte Radfahrer nicht nur eine Art der Fortbewegung, sondern auch eine Lebenseinstellung. E-Bikes sind beliebt, sie trenden, sind im Vormarsch und ihnen gehört die Zukunft. Das Unternehmen Haibike hat das als eine der ersten Fahrradfirmen erkannt und brachte im Jahr 2010 das erste Rad mit einem Bosch-Motor im Rahmendreieck auf den Markt.

Die Unternehmensgeschichte

Haibike ist ein Pionier im Bereich Mountainbikes und wurde 1996 von Susanne und Felix Puello gegründet. Seit dieser Zeit werden Zweiräder für das Gelände produziert, wobei das Unternehmen bei der Entwicklung auf eine 100-jährige Erfahrung der Muttergesellschaft Winora Group zurückgreifen kann. Den Grundstein für die Produktion von Fahrrädern legte im Jahr 1912 Susanne Puellos Urgroßvater, der Radrennfahrer Engelbert Wiener. Nach einigen Übernahmen und Zusammenschlüssen ist Haibike eine Tochterfirma von Winora-Staiger GmbH innerhalb der Winora Group mit Sitz in Schweinfurt.

Mit dem ersten Rad und dem integrierten Bosch-Motor im Jahr 2010 hat man sich darauf spezialisiert, „ePerformance“ – also E-Bikes für alle denkbaren Bereiche zu entwickeln. ePerformance steht dabei für „Electric Performance“. Der Begriff beinhaltet die Kombination aus der physischen menschlichen Leistung und der elektrischen Motor-Unterstützung.

Die E-Bikes profitieren von der langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Fahrrädern und sie werden von Motoren des Marktführers Bosch und Yamaha angetrieben. Mit ihrem sichtbar innovativen Design will Haibike seine eigene Kultur leben, keine Kompromisse aus Fahrrädern mit Unterstützung bauen, sondern sie als eigenständige Produkte mit eigenen Merkmalen vorstellen.

Die E-Mountainbikes von Haibike gehören zu den innovativsten Modellen auf dem Markt, weil sie immer wieder hinsichtlich Design und Technik auf sich aufmerksam machen. Die Produkte sind mit zahlreichen Titeln, Testsiegen und Awards ausgezeichnet worden.

E-Bikes für jeden Geschmack

Nicht nur in Sachen Design und Technik setzt Haibike mit seinen Produkten immer wieder neue Maßstäbe, sondern auch in der Individualisierbarkeit des Fahrrads. Jeder Biker kann sich nach seinen Bedürfnissen sein E-Bike zusammenstellen: Die Rahmen sind beispielsweise ebenso in unterschiedlichen Höhen erhältlich wie auch die Bereifung. Ob man nun für sein Offroad-Abenteuer einen Monsterreifen oder ein 29 Zoll Laufrad wünscht – alles ist individuell möglich.
Haibike produziert für jeden Fahrertyp und bietet sportliche Einstiegsmodelle bis hin zu professionellen High-End-Wettkampfmaschinen. Für diese breit gefächerte Palette an leistungsstarken E-MTBs ist das Unternehmen nicht nur in der Bikerszene bekannt

Aktuelle Modelle

Die Produktpalette von Haibike besteht aus E-Mountainbikes, Trekking E-Bikes, Cross E-Bikes, Kinder E-Bikes sowie S-Pedelecs und unterschiedlichen E-Bike-Systemen: Bosch, Yamaha und Haibike Flyon.
Die Haibike-Modelle gliedern sich in zwei Reihen - und zwar in XDuro und SDURO. „X“ steht für extreme Aktivitäten eignet sich für versierte Fahrer, die Herausforderungen auf und außerhalb des Trails suchen. Die SDURO-Serie steht für sportliche Fahrten auf Feldwegen, auf der Straße und im Gelände. Es sind Bikes für Touren-, Trekking-, Genuss- und Offroadbiker, die sportlich unterwegs sein, aber keine extremen Fahrten im Gelände unternehmen möchten.

XDURO Adventr FS

Dieses eBike liefert Leistung und Komfort mit einem neuen vollgefederten Haibike FLYON ePerformance System. Der Haibike FLYON HPR120S ist aktuell der leistungsstärkste Mittelmotor und ein einzigartiges Kraftpaket mit einem Carbon-Hauptrahmen. Das Bike hat Shimano Schalt- und Bremskomponenten sowie einen 150/130mm Federweg und ist deshalb für längere Radreisen mit schwerem Gepäck bestens geeignet.

Trekking Cross 9 Lowstep

Dieses E-Bike ist für alle, die sich nicht zwischen Mountainbike und Trekkingrad entscheiden können. Das neue Trekking Cross 9 Lowstep kombiniert das City eBike mit der Geländegängigkeit eines E-Moutainbikes. Es verfügt über eine extra niedrige Einstieg- bzw. Aufstiegsmöglichkeit, das bequemes Auf- und Absteigen ermöglicht. Weitere Details sind die RockShox 100mm Federgabel, ein Alurahmen, eine Bosch PowerTube 625Wh Batterie sowie die Plus-Reifen von Schwalbe.

XDURO AllMtn 10.0

Das Top-Modell XDURO AllMtn 10.0 bietet mit 29" Vorderreifen Präzision und komfortables Rollverhalten und mit dem 27,5" Plus Hinterreifen die passende Traktion für steilste Anstiege. Die angepasste Geometrie ist kombiniert mit den neuen 150mm DT Swiss-Federelementen, einem 630Wh FLYON-Akku sowie Sram XX1 Eagle Schaltkomponenten. Die integrierte Beleuchtung mit Skybeamer 5000 sorgt auch in der Nacht für beste Sicht.

Trekking 10 Lowstep

Dieses E-Bike verfügt über maximalen Komfort über einen sehr niedrigen Aufstieg. Das StVZO-konforme Trekking E-Bike ist optimal für die Fahrten zur Arbeit geeignet, aber auch für einen Mehrtagestrip mit Packtaschen. Mit dem neuen und noch effizienteren Bosch Performance CX Gen 4 Motor kann jede Steigung überwunden werden und für große Reichweite sorgt das Modular Rail System mit einem Zusatz Akku erhöhen. Weiteres möglich anzubringendes Zubehör: Trinkflasche, Rahmentasche.

Trekking 10 Lowstandover

Top Ausstattung: Neu konzipierte Lowstandover-Geometrie, einen neuen Bosch Performance CX Gen 4 Motor mit 85 Nm sowie Super Moto-X Reifen, eine 80 mm Federgabel und Skybeamer Beleuchtung für Komfort und Sicherheit. Ausrüstung und Gepäck kann auf dem serienmäßigen Gepäckträger verstaut werden.

eConnect

Mit diesem System ermöglicht Haibike das digitale E-Moutainbike. Denn hier sendet und empfängt eine kleine verbaute Einheit Daten von Handy & Co, wodurch beispielsweise GPS-Diebstahlüberwachung, Bike-Ortung oder Routenaufzeichnung möglich sind. Alle Infos können in einer speziellen App abgelesen und auch verwaltet werden. Haibike ist damit der erste Hersteller, der den Weg für ein digitales smartes E-Performance-Bike frei macht.

Empfehlenswerte Artikel: