Luftpumpen für das E-Bike

Der Luftdruck entscheidet maßgeblich mit darüber, wie gut die Fahr- und Sicherheitseigenschaften beim E-Bike ausfallen. Ein zu niedriger Reifendruck ist die häufigste Ursache für Probleme und Unfälle. Er führt zu Rissen im Reifenmantel, die Lebensdauer von Mantel und Schlauch wird dadurch deutlich verkürzt. Daher sollte der Luftdruck in regelmäßigen Abständen geprüft und ggf. angepasst werden. Mit einer Luftpumpe machen Sie das ganz einfach selbst zu Hause.

Luftdruck prüfen

Selbst ohne Luftpumpe kann man schnell überprüfen, ob der E-Bike Reifen genügend Druck hat. Üben Sie Daumendruck auf den Reifen aus. Lässt er sich mehr als zu Hälfte ohne großen Kraftaufwand eindrücken, besitzt er eindeutig zu wenig Druck. Genauer geht es freilich mit einem Luftdruckmessgerät. Hier können Sie den festgestellten Wert mit der Herstellerangabe vergleichen.

Luftdruck korrigieren

Eine herkömmliche Pumpe macht es dem E-Bike Fahrer meist nicht leicht, genügend Druck auf den Reifen zu bekommen. Immerhin sollte ein normaler Tourenreifen schon mit 4 Bar aufgepumpt sein, und E-Bike Reifen sind oft nochmals verstärkt. Eine Profi-Luftpumpe erleichtert das Aufpumpen enorm. Diese gibt es in verschiedenen Formen, z. B. als Standluftpumpe mit oder ohne Manometer.
Welche Pumpe sich am besten eignet, ist natürlich auch abhängig von der Preisvorstellung. Eine Profi-Luftpumpe ist zwar teurer als eine herkömmliche Pumpe, wer jedoch viel mit dem E-Bike unterwegs ist und daher oft einen Reifen aufpumpen muss, sollte sich besser eine hochwertigere Luftpumpe kaufen.

Warum Sie immer eine Luftpumpe dabei haben sollten

Nicht nur für weite Strecken und lange Radtouren mit dem E-Bike empfiehlt es sich, immer eine Luftpumpe im Gepäck zu haben. Auch bei kurzen Entfernungen ist die Pumpe eine sehr sinnvolle Anschaffung. Sie kann als Minipumpe oder Rahmenpumpe direkt und möglichst stromlinienförmig am Fahrrad angebracht sein und ist so jederzeit griffbereit, wenn einem Rad die Luft ausgehen sollte. Für das Aufpumpen zu Hause sind leistungsfähige Fußpumpen und Standpumpen empfehlenswert, denn sie sind effizienter und erzeugen mehr Druck. Es gibt auch Kartuschenpumpen, die schnell und einfach gehandhabt werden können.

Video: Was muss ich bei einer Fahrradpumpe beachten? (vit:bikesTV)



Wer für alle Fälle perfekt gerüstet sein möchte, sollte darauf achten, dass die mitgeführte Luftpumpe genauso hochwertig ist wie die Profipumpe zu Hause. Es gibt ein breites Angebot im Handel, ein Vergleich lohnt sich allemal. Auch nach längerer Lebensdauer sollte die Luftpumpe gut zu bedienen sein. Bei einer hochwertigen E-Bike Luftpumpe können Sie sich darauf verlassen, dass diese im Notfall immer ihre Funktion erfüllt.

Empfehlenswerte Artikel: