Helme für das E-Bike

Bei den Radprofis ist das Fahren mit Helm inzwischen Pflicht. Auch bei den meisten Hobbyrennen wie den immer beliebteren Radmarathons ist eine Starterlaubnis ohne einen Helm kaum mehr zu bekommen. Ein guter Fahrradhelm kann im Falle eines Sturzes vor schweren Kopfverletzungen schützen, oder die damit verbundenen Unfallfolgen lindern oder sogar vermeiden lassen. Im Extremfall kann eine Fahrradhelm Ihr Leben retten. Das gilt besonders für alle Fahrer von E-Bikes, die zumeist mit höheren Geschwindigkeiten unterwegs sind und sich daher einer noch größeren Gefahr aussetzen.

Was muss ein guter E-Bike Helm können?

Ein guter Helm für das E-Bike muss bestimmte Eigenschaften erfüllen. Er sollte möglichst leicht sein, gute Verstellmöglichkeiten zur Anpassung bieten und natürlich eine effektive Belüftung für heiße Tage aufweisen. Vor allen Dingen aber soll er perfekt passen, damit der Helm gerne getragen wird und er den maximal möglichen Schutz bieten kann. Wer mehrere Stunden mit dem E-Bike unterwegs sein will, für den ist dies von besonderer Bedeutung.

Denken Sie auch daran: Nach einigen Jahren, auf jeden aber Fall nach einem Sturz sollte der Helm gegen einen neuen ersetzt werden.

Worauf Sie beim Kauf eines E-Bike Helms achten sollten

Der Kauf eines Helms kann im wahrsten Sinn des Wortes eine lebenswichtige Entscheidung sein. Deshalb sollte Sie beim Kauf auf ein paar wichtige Dinge achten:

Schlagfestigkeit der Helmschale

Der E-Bike Helm sollte schlagfest und sicher sein. Achten Sie auf Prüf- und Gütesiegel wie das GS-Zeichen. Dies besagt, dass der Helm-Hersteller den Radhelm bei einer unabhängigen Institution testen ließ.

Video: ahrradhelm Test 2020 – die besten 5 Fahrradhelme (ebikeers)



Belüftung des Fahrradhelms

Vor allem im Sommer wird es warm auf dem Kopf. Der gewählte Helm sollte also über ausreichend große Lüftungsschlitze verfügen.

Passform des Fahrradhelms

Probieren Sie den Fahrradhelm an. Er sollte gut sitzen. Achten Sie darauf, einen Helm zu kaufen, der sich am Hinterkopf leicht mit einer Ratsche einstellen lässt. Damit bekommt der Helm einen guten Halt.

Ganz wichtig: In einen Fahrradhelm kann man nicht hineinwachsen. Kaufen Sie den Helm für ihre Kinder also unbedingt passend, damit er seine volle Schutzwirkung erzielt.

Anpassbarkeit

Der Helm sollte sich ohne Probleme anpassen lassen. Probieren Sie ruhig mehrere Modelle durch und prüfen Sie, wie einfach sich Kinnriemen und die Ratsche am Hinterkopf einstellen lassen.
Mit diesen Tipps sollten Sie den am besten geeigneten E-Bike Helm ohne Probleme finden. Achten Sie möglichst auf alle genannten Kriterien - Ihrer Sicherheit zuliebe!

Empfehlenswerte Artikel: